Prof. Dr. Karol Sauerland

Interviews

  1. Mit Ingeborg Bachmann, in: Literatur und Kritik, Wien 1974, Nr.86/87, S. 363-367 und Literatura na Świecie, 8/1974, S. 166-173 (jetzt auch in Literatur- und Kulturtransfer als Politikum am Beispiel Volkspolens, Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien 2006, S. 145-148).
  2. Mit Peter Stein, in: Literatura 24.7.1975, S.12 (Słowo to jedyna szanca teatru) und zusammen mit Jerzy Koenig: Ze Steinem o wspominaniu (Mit Stein über das Erinnern), „Dialog”, nr 6, (333) 1984, S. 125-136.
  3. Mit Benno Besson, in Literatura, 1975.
  4. Mit Günther Grass, in: Literatura na Świecie, 3/1976, S. 167-173.
  5. Mit Siegfried Lenz (zusammen mit Barbara Surowska), in: Literatura na Świecie, 5/1978, S. 353-365.
  6. Mit Tabori, Literatura, 10.3.1977 (erschienen u.d.T. Eksperyment psychologiczny w teatrze), S. 10-14. Ins Polnische übersetzt von Anna Wołkowicz.
  7. Czy istnieje literatura szwajcarska? Rozmowa z O.F. Walterem [Gibt es Schweizer Literatur? Ein Gespräch mit O.F. Walter]. In: Literatura 42 (1977), S. 11.
  8. Mit Adolf Muschg, O Kellerze, sobie i literaturze szwajcarskiej. Rozmowa z Adolfem Muschgiem [Über Keller, sich selbst und Schweizer Literatur. Ein Gespräch mit Adolf Muschg]. In: Literatura 27 (1978), S. 14f.
  9. Mit Hans Weigel, Literatura na Świecie, 5/1980.
  10. Mit Horst Bienek (zusammen mit Cezary Jenne), Europa 1988, (jetzt auch in in Literatur- und Kulturtransfer als Politikum am Beispiel Volkspolens, S. 131-137).
  11. Gespräch zwischen Micha Brumlik und Karol Sauerland: http://www.campus.de/leseproben/9783593392714.pdf
  12. Mit Elke Erb, in: Übersetzen. Deutsch-polnisches Übersetzungsjahrbuch – Karl Dedecius Archiv, Nr.2., Słubice 2011, S. 94-106.